3 Stromspartipps für den Sommer

 In Aktuell im Blog, Presse

Hallo liebe Urlauber,

wie verbringt Ihr am liebsten Euren Sommer? Fahrt Ihr gerne in den Urlaub oder genießt Ihr den¬† Alltag zu Hause? Der Sommer hat sich zwar dieses Jahr bisher immer nur kurz gezeigt und momentan hat er sich leider ganz versteckt, aber egal wie Eure Sommerpläne aussehen, wir zeigen Euch wie Ihr dabei Strom sparen könnt. Das geht nämlich nicht nur im Winter, sondern auch supereinfach im Sommer.

Stromsparen während des Urlaubs

Wenn Ihr in den Urlaub fahrt, könnt Ihr beruhigt alle Elektrogeräte ausschalten (z.B. Kühlschrank, Kaffeemaschine, Fernseher, Elektroboiler‚Ķ). Seid Ihr nicht zu Hause, muss der Elektroboiler kein warmes Wasser für Euch bereithalten oder der Kühlschrank laufen. Wichtig ist, dass Ihr die Geräte nicht nur auf Stand-by schaltet, sondern komplett vom Stromnetz nehmt. Ihr werdet staunen, wieviel Ihr dadurch spart.

Nutzt die Urlaubszeit doch mal für einen kleinen Test. Schreibt Euch, bevor Ihr wegfahrt und nachdem ihr wieder da seid, den Stromstand auf und vergleicht ihn. Solltet Ihr merken, dass er stark abweicht, wisst Ihr, dass Ihr unbekannte Stromfresser zu Hause habt und könnt versuchen diese zu finden.

Trockner

Kennt Ihr das auch? Nach dem Besuch im Freibad müssen die Handtücher schnell sauber und trocken sein? Es könnte ja morgen wieder so ein schöner Tag werden. Da kann man es sich natürlich einfach machen und nach dem Waschen den Trockner benutzen.

Doch an warmen Tagen muss das gar nicht sein! Wenn ihr Euch nur ein bisschen mehr Zeit nehmt, könnt Ihr die Kleidung und restliche Wäsche auf eine Wäscheleine hängen.

Braucht ihr doch mal den Trockner, solltet Ihr versuchen ein Sparprogramm zu nutzen und den Trockner nach dem Gebrauch vom Stromnetz zu entfernen.

Klimaanlage

Ein echter Stromfresser ist eine Klimaanlage. Wer Strom sparen möchte kann an den meisten Tagen auf sie verzichten. Einfach frühmorgens und spätabends Stoßlüften und tagsüber alle Fenster geschlossen halten. Habt Ihr Rollläden, solltet Ihr diese zusätzlich runterfahren. So bleiben die Räume den ganzen Tag über kühl.

Wenn Ihr versucht diese Tipps anzuwenden, werdet Ihr merken, dass Ihr eine ganze Menge Strom und somit auch Geld sparen könnt. Probiert es einfach mal aus.

Und jetzt lieber Sommer komm endlich wieder :). In diesem Sinne wünschen wir Euch noch einen schönen und warmen Restsommer.

Euer energiehoch3-Team

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Supercup 2014: Facebook-Klickduell von energiehoch3
Zur Werkzeugleiste springen