Allianz Gebäude-Energie-Effizienz macht sich für Energiewende stark

 In Energiemarkt-Nachrichten

Wenn es gelingt, bis 2020 20 Prozent der für Raumwärme benötigten Energie einzusparen und diese in hocheffizienten Kraftwerken einzusetzen, entspräche dies rund zwei Drittel der 2009 in Kernkraftwerken erzeugten Strommenge. Diese Rechnung macht die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) auf, die die ‚ÄûAllianz für Gebäude-Energie-Effizienz” initiiert hat. dena-Geschäftsführer Stephan Kohler: ‚ÄûDas Thema Energieeffizienz und insbesondere Energieeffizienz im Gebäudebereich ist bisher sträflich vernachlässigt worden. Die energetische Gebäudesanierung kommt bei der aktuellen Diskussion über AKW-Laufzeiten und den Ausbau der erneuerbaren Energien viel zu kurz. Deutschland muss raus aus dem energetischen Sanierungsstau.” Die Sanierung des Gebäudebestands bewirke wirtschaftliches Wachstum in Gewerbe, Handwerk und mittelständischen Betrieben und habe positive Effekte auf den Arbeitsmarkt. ‚ÄûGleichzeitig können wir durch energetische Sanierung das klimaschädliche CO2 viel kostengünstiger vermeiden als durch viele andere Maßnahmen.”

Der Allianz gehören Verbände und Unternehmen aus Bau- und Energiewirtschaft an. Sie fordert von der Politik ein Ordnungsrecht mit klaren Zielen, das aber technologieoffen und energieträgerneutral sein sollte. Rechtliche Anforderungen an Gebäude müssten bundesweit einheitlich gelten. Der bedarfsorientierte Energieausweis müsse bei Vermietung, Verkauf und Verpachtung verpflichtend vorgeschrieben werden. Um eine Sanierungsquote von jährlich zwei Prozent zu erreichen, wie im Energiekonzept der Bundesregierung festgelegt, seien Fördermittel von fünf Milliarden Euro jährlich notwendig. Dabei sollte das CO2-Gebäudesanierungsprogramm um eine steuerliche Abschreibungsmöglichkeit ergänzt werden. Die Allianz selbst will mit einem verbesserten Zugang zu qualifizierten Beratern und Handwerkern sowie verstärkter Information für Hausbesitzer das Thema vorantreiben. Energieeffizienz sei nicht nur eine Frage des Klimaschutzes, sagte Kohler. ‚ÄûEnergieeffizienz ist vor allem eine werterhaltende Investition.”

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen