BEE bewertet Energiepolitik im Koalitionsvertrag mit ‚Äûbefriedigend‚Äú / Angekündigtes Energiekonzept muss Leerstellen mit zukunftsweisenden Maßnahmen füllen

 In Energiemarkt-Nachrichten

Berlin, 24.10.2009. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) bewertet den heute von
Union und FDP vorgelegten Koalitionsvertrag im Bereich Energiepolitik
insgesamt mit der Note befriedigend. Positiv hervorzuheben ist aus
Sicht der Branche, dass die neue Regierung die maßgebliche Rolle der
Erneuerbaren Energien bei der Energieversorgung anerkennt und betont.
Erklärtes Ziel von schwarz-gelb sei es laut Koalitionsvertrag,
Erneuerbare Energien sowie die Technologieführerschaft in diesem
Bereich konsequent auszubauen und konventionelle Energieträger
kontinuierlich durch alternative Energien zu ersetzen. „Diese Aussagen
sind wegweisend und wichtig. Denn eine klimaschonende, sichere und
bezahlbare Energieversorgung können auf Dauer nur die Erneuerbaren
leisten“, erklärt dazu BEE-Präsident Dietmar Schütz.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen