BMWi-Exportinitiative unterstützt Solaranlage für das SOS-Kinderdorf Mombasa

 In Energiemarkt-Nachrichten

Das deutsche Unternehmen Asantys Systems GmbH hat gemeinsam mit dem kenianischen Unternehmen African Solar Designs Ltd. die drittgrößte Solaranlage Ostafrikas errichtet. Die Anlage ist im SOS-Kinderdorf Mombasa installiert worden und konnte kürzlich ihren Betrieb aufnehmen. Diesen Erfolg hat den Unternehmen die Teilnahme an der Exportinitiative Erneuerbare Energien ermöglicht. Weitere deutsche Unternehmen, die die Exportinitiative Erneuerbare Energien gefördert hat, haben zum Projekt beigetragen. Im Juni soll die Anlage feierlich eingeweiht werden.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen