eaD: Die Energiewende braucht den Bürger!

 In Energiemarkt-Nachrichten

In einem aktuellen Positionspapier stellt sich der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e. V. zwar grundsätzlich hinter den Entschluss der Bundesregierung, den Übergang in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien zu beschleunigen, warnt aber zugleich vor “drohenden Fehlentwicklungen durch die jetzige Ausgestaltung von Bundesgesetzen, Richtlinien und Förderungen”.

Neben der Forderung, dass die Energiewende vor allem vor Ort beginnen müsse (Vorrang für dezentrale Erzeugungsstrukturen gegenüber neuen zentralen Großprojekten) und mehr Sorgfalt und Koordination zwischen Bund, Ländern und Kommunen brauche, müssten vor allem auch die Bürger besser informiert und stärker beteiligt werden. Denn obwohl die Energiewende ebenso wie mehr Klimaschutz von einem Großteil der Bevölkerung befürwortet werden, finden nicht alle notwendigen Maßnahmen gleichermaßen den Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Je abstrakter und komplexer die technischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge sind und je konkreter die negativen Auswirkungen der Energiewende im Hinblick auf Landschaftsbild, Naturschutz oder die ökonomische Situation des Einzelnen ausfallen, desto mehr Überzeugungsarbeit vor Ort ist notwendig.

Um den Atomausstieg und die Wende hin zu den Erneuerbaren Energien erfolgreich voranzutreiben, müssen die Bürger daher überzeugt und eingebunden werden. Neben Informations- und Beratungsangeboten vor Ort müsste den Bürgern dazu vor allem auch die Möglichkeit gegeben werden, eigene Interessen und Bedenken zu äußern sowie eigene Argumente und Erfahrungen einzubringen. Der eaD schlägt deshalb vor, für die Vermittlung von Informationen verstärkt lokale und regionale Akteure einzubinden und deren Projekte aus den verschiedenen Mitteln des Bundes (Nationale Klimaschutzinitiative, Energie- und Klimafonds) zu unterstützen.

Hier finden Sie das Positionspapier des eaD zur Energiewende als PdF zum Download

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen