Earth 2050 Trailer: Ein neues Energiekonzept für 9 Milliarden Menschen (Anzeige)

 In Energiemarkt-Nachrichten

Wie der sogenannte “Welterschöpfungstag” am vergangenen 22. August 2012 belegt, steht die Menschheit vor ihrer wahrscheinlich größten Aufgabe überhaupt. Nach Berechnungen kann die Natur den Verbrauch an natürlichen Rohstoffen bis zu diesem Tag durch Nachwachsen wieder ausgleichen und der Ausstoß von Emisisionen kann verkraftet werden. Alles was über diese Menge hinausgeht schädigt die Erde und zerstört damit langfristig unsere Lebensgrundlage. Einem nachhaltigeren Umgang mit unserem Planeten steht vor allem auch die weiter stark wachsende Weltbevölkerung als eines der größten Probleme gegenüber. bereits heute leben die mehr als 7 Milliarden Menschen über die Verhältnisse der Erde und im Jahr 2050 werden nach Schätzungen sogar 9 Milliarden Menschen auf der Erde leben.

Im Hinblick auf den zudem stark steigenden Lebensstandard in vielen Regionen wird sich gerade das Energieproblem dann weiter verschärfen. Schließlich soll alleine die Zahl der Autos von heute mehr als einer Milliarde Fahrzeuge sich bis dahin auf etwa zwei Milliarden Autos verdoppeln. Die individuelle Mobilität wird in den Industrienationen dabei ebenso eine Notwendigkeit bleiben, wie der Transport von Gütern. In den Schwellenländern verhält es sich heute schon zum Teil genauso und dieser Trend wird sich bis 2050 weiter fortsetzen und auch in den heutigen Entwicklungsländern sieht es nicht anders aus. Aus diesem Grund ist die Entwicklung alternativer Antriebe und umweltverträglicherer Kraftstoffe eine ebenso wichtige Aufgabe wie die Steigerung der Effizienz von Fahrzeugen und Verkehr. Gerade bei den Energieträgern wird es aber auch darauf ankommen, dass sie in Zukunft nicht im Gegensatz zur Nahrungsmittelproduktion stehen, Regenwälder für sie abgeholzt werden oder andere fossile Energieträger wie Kohle verheizt werden müssen.

Ein ähnliches Bild zeichnet sich beim Städtebau ab, denn auch dieser wurde in den letzten Jahrzehnten alles andere als nachhaltig betrieben. Hier umfasst die Herausforderung neben neuen Mobilitätskonzepten vor allem auch die Energieeffizienz von Gebäuden, die umweltfreundliche Produktion von Strom und Wärme und die Integration von Grünflächen für eine hohe Lebensqualität. Ein Projekt, dass den zukünftigen Anforderungen entsprechen soll ist dabei Masdar City, eine energie- und CO2-neutrale Vorzeigestadt in Abu Dhabi.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen