Erdgaskraftwerk Lingen – Flexibilität ist Trumpf

 In Energiemarkt-Nachrichten

RWE Power hat beim Umbau des Erdgaskraftwerks Lingen einen wichtigen Meilenstein erreicht. Zwei Gasturbinen wurden erfolgreich ans Netz gebracht. Insgesamt sollen vier Gasturbinen mit einer Leistung von je 58 Megawatt errichtet werden. Sie ersetzen die bisherigen Turbinen und erhöhen dadurch die elektrische Leistung der beiden existierenden Kraftwerksblöcke B und C auf jeweils 475 Megawatt. Gleichzeitig steigert sich nach Angaben des Unternehmens der Wirkungsgrad des Kraftwerks um gut fünf Prozentpunkte auf 46 Prozent, was jährlich zu einer Einsparung von bis zu 45.000 Tonnen CO2 führt. Außerdem werde die Anlage für einen ‚ÄûSchwarzstart” ertüchtigt: Käme es in Deutschland zu einem größeren Stromausfall, könnten die Gasturbinen in kürzester Zeit hochgefahren werden und helfen, das Stromnetz wieder aufzubauen. Zusammen mit dem neuen Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD), das im März 2010 in Betrieb ging, verfüge man nun am Standort Lingen im Gasbereich über eine Leistung von 1.800 Megawatt. Mit einer so genannten Optimierungsleitung zur Gaszwischenspeicherung, die schon seit Anfang 2009 genutzt werde, könnten die Anlagen besonders wirtschaftlich und flexibel eingesetzt werden. ‚ÄûMit der Erweiterung des Kraftwerks stärken wir unsere Kraftwerksposition im Gasbereich”, so Gerd Jäger, Vorstandsmitglied der RWE Power. Nach Abschluss der Arbeiten verfüge man über insgesamt mehr als 5.000 Megawatt Leistung an sechs Standorten in Deutschland und habe damit auch die Flexibilität der Kraftwerksflotte insgesamt gesteigert. Das sei insbesondere mit Blick auf den Ausbau der hochvolatilen Erneuerbaren Energien wichtig. Jäger macht dies an Zahlen deutlich: Innerhalb von 24 Stunden könne sich die Windeinspeisung in Deutschland um rund 20.000 Megawatt ändern. Je nach Tages- und Jahreszeit seien das bis zu 50 Prozent des gerade angeforderten Strombedarfs. ‚ÄûDas zeigt: Flexibilität ist Trumpf bei der Stromerzeugung.”

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen