Erneuerbare Energien 2009 weiter auf Wachstumskurs / BEE: Fortschritte im Wärmemarkt jetzt beschleunigen

 In Energiemarkt-Nachrichten

Berlin, 18.02.2010. Der Bundesverband Erneuerbare Energie
(BEE) hat heute in Berlin die Zahlen der Branche zur Entwicklung der
Erneuerbaren Energien im vergangenen Jahr vorgelegt. Danach waren die
Erneuerbaren auch 2009 auf Wachstumskurs: Die Energiebereit­stellung
stieg
gegenüber dem Vorjahr um 10,8 Milliarden Kilowattstunden (kWh). Damit
erreichten die Erneuerbaren insgesamt einen Anteil am
Endenergieverbrauch von 10,6
Prozent (2008: 9,5 %),
mehr als jede zehnte in Deutschland verbrauchte Kilowattstunde stammte
also aus
regenerativen Quellen. Die Erneuerbaren Energien haben allein im
vergangenen
Jahr rund 112 Millionen Tonnen CO2-Öquivalent vermieden und damit die
Volkswirtschaft um 8 Mrd. Euro externer Kosten für Umwelt- und
Gesundheitsschäden
entlastet. Zudem konnten Importe fossiler Brennstoffe im Gegenwert von
6,4 Mrd.
Euro vermieden und statt dessen die heimische Wertschöpfung gestärkt
werden.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen