Erneuerbare Energien decken 2020 über die Hälfte des Grundlastbedarfs / ‚ÄûVerlängerung der Atombrücke blockiert Zufahrt für Erneuerbare‚Äú

 In Energiemarkt-Nachrichten

Berlin, 19.01.2010. Die Erneuerbaren Energien decken im Jahr 2020 über die Hälfte des
Grundlastbedarfs im Stromsektor. In der Folge bleibt für herkömmliche
Großkraftwerke, die auf Dauerbetrieb ausgelegt sind, immer weniger
Platz im System. Laufzeitverlängerungen für Atomreaktoren bedeuten
daher automatisch eine Einschränkung für den Vorrang Erneuerbarer
Energien. Diesen Zusammenhang zeigt die Simulation der Stromversorgung
für das Jahr 2020 des Fraunhofer Instituts für Windenergie und
Energiesystemtechnik (IWES), die der Bundesverband Erneuerbare Energie
(BEE) bereits letztes Jahr in Auftrag gegeben hatte und die jetzt in
der Endfassung vorliegt. Der BEE fordert die Bundesregierung auf,
diesen Erkenntnissen bei den für Donnerstag im Kanzleramt angesetzten
Gesprächen mit AKW-Betreibern und den weiteren Verhandlungen über
Laufzeitverlängerungen Rechnung zu tragen.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen