Europäische Energiepolitik muss dezentralen Ausbau Erneuerbarer Energien sichern

 In Energiemarkt-Nachrichten

Berlin, 08.02.2011. Der Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE), Dietmar Schütz, forderte gestern Abend auf dem Neujahrsempfang des BEE in Berlin auch auf europäischer Ebene verlässliche und stabile Rahmenbedingungen für den zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien. In Anwesenheit von EU-Energiekommissar Günther Oettinger erteilte Schütz allen Harmonisierungsbestrebungen, die auf Einschnitte bei den nationalen Fördersystemen zielen, eine klare Absage.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen