Film-Trailer: Können Bio-Lebensmittel 9 Milliarden Menschen ernähren?

 In Energiemarkt-Nachrichten

Mittlerweile leben mehr als 7 Milliarden Menschen auf der Erde und nach Schätzungen soll die Weltbevölkerung im Jahr 2025 bereits auf mehr als 8 Milliarden angewachsen sein. Während man sich in den Industriestaaten und Teilen der Schwellenländer mittlerweile vor allem Sorgen darüber macht, wie die Energieversorgung für die zunehmende Menschheit in Zukunft möglichst nachhaltig gesichert werden und wie der gigantische Ressourcenverbrauch durch eine höhere Recyclingquote eingeschränkt werden kann, spielen diese Gedanken für weit mehr als eine Milliarde Menschen überhaupt keine Rolle. Sie haben andere, schlimmere Sorgen, denn sie leiden Hunger! Wenn es trotz allen wissenschaftlichen Fortschritts bis heute nicht gelungen ist, alle Menschen mit ausreichend Nahrung zu versorgen, wie soll es dann bei einer weiter zunehmenden Weltbevölkerung aussehen? Die Filmemacherin Marie-Monique Robin ist der Meinung, dass es eigentlich funtionieren könne.

In ihrem Dokumentarfilm “Zukunft Pflanzen – Bio für 9 Milliarden” zeigt sie auf, dass eine ökologische Landwirtschaft, die umweltgerecht und ressourcenschonend arbeitet, sogar genügend Lebensmittel für mehr Menschen bereitstellen könnte, als heute auf der Erde leben. Anhand von Beispielen aus Europa und den verschiedendsten Ländern der Welt zeigt sie, dass eine nachhaltige Landwirtschaft sogar ertragreicher sein kann als die konventionelle Landwirtschaft.

Erstausstrahlungstermin auf ARTE:
Dienstag, 16. Oktober 2012, 20:15 Uhr

weitere Ausstrahlungstermine auf ARTE:
Dienstag, 30. Oktober 2012, 10:35 Uhr
Donnerstag, 8. November 2012, 14:10 Uhr

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen