Längere Atomlaufzeiten verzögern Umstieg auf Erneuerbare Energien

 In Energiemarkt-Nachrichten

Erneuerbare-Energien-Branche fordert verlässliche Investitionsbedingungen

Berlin, 06.08.2008. Der Atomausstieg ist Teil der Rahmenbedingungen für alle
Investitionsentscheidungen in der Energiewirtschaft, auch für die
Erneuerbaren Energien. „Unsere Branche will bis 2020 rund 200
Milliarden Euro in eine nachhaltige Energieversorgung investieren. Wer
die Rahmenbedingungen hierfür ständig in Frage stellt, verunsichert die
Investoren, die auf neue und flexible Erneuerbare-Energien-Kraftwerke
setzen“, mahnt Dietmar Schütz, Präsident des Bundesverbandes
Erneuerbare Energie (BEE), eine verlässliche Energiepolitik an. „Wer
sich für eine längere Nutzung der Atomkraft entscheidet, verzögert den
Umstieg auf Erneuerbare Energien“, so Schütz weiter.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen