Stade: Erneuerbare Energien übernehmen Aluminium-Standort

 In Energiemarkt-Nachrichten

Berlin, 06.07.2006. Auf dem Standort des Aluminiumwerks Stade werden
für 100 Millionen Euro neue Produktionsstätten für Windkraftanlagen und
Bioethanol sowie ein Heizkraftwerk gebaut. Das teilt das Leerer
Unternehmen Prokon Nord Energiesysteme GmbH mit. Dadurch entstehen
zunächst fast 100 Arbeitsplätze. Sie werden hauptsächlich Menschen
angeboten, die bislang im Aluminiumwerk Stade tätig sind, das der
norwegische Konzern Hydro zum 31. Dezember 2006 stilllegt.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen