Volkswagen präsentiert Erdgas-Scirocco in Le Mans

 In Energiemarkt-Nachrichten

VW Scirocco mit Bioerdgas im Nordwesten Frankreichs:
Motorsport-Legende Jackie Ickx steuert Erdgas-Sportcoupó in Le Mans

Vor dem Startschuss zum berühmten Motorsport-Marathon, dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans, konnten sich Fahrzeuge mit umweltschonenden Antrieben präsentieren. Volkswagen nutzte diese Chance und zeigte dem kompetenten Motorsport-Publikum seinen Scirocco GT24-CNG. Mit Jackie Ickx saß dabei ein siebenmaliger Sieger von Le Mans am Steuer. Dessen Tochter Vanina hatte gemeinsam mit Volkswagen-Werksfahrer Al-Attiyah (Katar), Dieter Depping (Wedemark) und Klaus Niedzwiedz (Waltrop) im Mai beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife reüssiert – natürlich auch mit Erdgas-Sciroccos. Diese hatten in der ‚ÄûGrünen Hölle‚Äú die ersten drei Plätze in der Klasse für alternative Antriebe belegt, den FIA Alternative Energy Cup gewonnen und einen neuen Rundenrekord eines frontgetriebenen Fahrzeugs aufgestellt.
Der Erdgas-Scirocco von VW ist mit seinem Zwei-Liter-Turbomotor und 330 PS nicht nur dynamisch und äußerst zuverlässig, sondern auch extrem umweltschonend unterwegs. Dafür sorgt neben dem Erdgasantrieb die Verwendung von klimaneutral produziertem Bioerdgas als Kraftstoff. Bei Rennbetrieb und Logistik werden damit die CO2-Emissionen im Vergleich zu xx um 80 Prozent reduziert. In punkto Fahrzeugtechnik kommen viele Komponenten aus Serienautos von Volkswagen zum Einsatz: etwa das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und die elektromechanische Lenkung.

Quelle: erdgas mobil

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen