Zu gut für die Tonne: Bundesverbraucherministerium präsentiert Rezepte-App

 In Energiemarkt-Nachrichten

Zu gut für die Tonne App des BMELVMan könnte meinen, dass Vieles was aus der Politik kommt, vor dem Hintergrund der Staatsschulden- und Eurokrise, der inzwischen schlingernden Energiewende und vielen anderen Problembereichen sicher getrost in die Tonne gehört. Die Initiative inklusive App des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) aber sicher nicht. Sie macht nämlich das leider immer noch nicht gelöste Problem der Lebensmittelverschwendung zum Thema. Dabei geht es nicht um ein paar Essensreste, sondern um gewaltige Mengen an Nahrungsmitteln, denn in Deutschland werden pro Jahr ganze 11 Millionen Tonnen Essen und Trinken einfach im Müll entsorgt. Dies geschieht zwar vor allem auch von der Industrie und dem Handel, aber auch bei den Verbrauchern landen immer noch viel zu häufig Nahrungsmittel im Müll. Die Zahlen sind das Ergebnis einer vom vom BMELV bei der Uni Stuttgartin Auftrag gegebenen Studie zu Lebensmittelabfällen in Deutschland.

Die Kampagne “Zu gut für die Tonne” will diese Mißstände seit geraumer Zeit angehen und informiert in Videos wie auch auf der eigens eingerichteten Webseite unter www.zugutfuerdietonne.de. Dort erfährt man z.B., was man selbst dafür tun kann, dass man weniger Nahrungsmittel wegschmeißen muss. Darunter fällt es ebenso, die Lebensmittel richtig zu lagern, wie auch nicht auf die vermeintlich preiswerten XXL-Packungsgrößen der Industrie hereinzufallen. Was man aus noch alles Leckeres aus den “Resten” zaubern kann, erfährt man zudem mit Hilfe der “Rezepte für beste Reste”. Hier braucht man nur nach und nach die verfügbaren Zutaten eingeben, die man noch in Kühlschrank und Küche findet, und schon erhält man passende Kochrezepte, die von 50 Spitzenköchen und Prominenten zusammengetragen wurden.

Und diese Rezepte gibt es jetzt auch als App für das Smartphone, denn nicht nur die Verringerung der Lebensmittelverschwendung ist auf der Höhe der Zeit. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz präsentiert dementsprechend die kostenlosen Apps für das Apple iPhone, den iPod touch und den iPad ab iOS 4.1 sowie für alle Android-Smartphones ab Version 2.3.3 und mit 320 bis 720 Pixeln Screenbreite.

Zur App für iOS im AppStore | Zur App für Android bei GooglePlay

© Foto: BMELV

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen