TelDaFax- Insolvenz, was nun?

 In Aktuell im Blog, Der Anbieterwechsel

Musst Du Angst um Deine Energieversorgung haben?

Nein, Du musst Dir in keinem Fall Sorgen um Deine weitere Energiebelieferung machen. In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Du jederzeit mit Strom versorgt wirst. Sollte TelDaFax Deine Versorgung nicht mehr gewährleisten können, tritt sofort und automatisch die sogenannte ‚ÄûErsatzversorgung‚Äú in Kraft. Das heißt, Du wirst dann von dem in Deiner Region zuständigen Grundversorger, in der Regel dem örtlich ansässigen Stadtwerk, mit Energie beliefert. Erst nach drei vollen Monaten geht diese Ersatzversorgung wiederum automatisch in die sogenannte Grundversorgung über. In dem Moment, in dem Du von Deinem zuständigen Grundversorger über die Ersatzbelieferung informiert wirst, kannst Du Dich direkt bei uns anmelden. Wichtig ist, dass Du dabei auf jeden Fall Deinen Grundversorger als momentanen Lieferanten angibst und nicht TelDaFax. Nur so können wir Deine reibungslose Anmeldung garantieren.


Du bist derzeit noch vertraglich an TelDaFax gebunden. Hast Du wegen der Insolvenz ein Sonderkündigungsrecht?

Nein. Grundsätzlich kannst Du den Vertrag nur innerhalb der vertraglich festgesetzten Frist kündigen, solange TelDaFax Deine Energieversorgung noch gewährleisten kann. Deshalb musst Du vor einer Anmeldung bei uns auf jeden Fall die Restdauer Deines jetzigen Vertragsverhältnisses überprüfen.

Wir bieten Dir die Möglichkeit, Deine Anmeldung fünf Monate im Voraus zu tätigen, sodass Du sofort, wenn es möglich wird, automatisch den Anbieter wechselst. Natürlich übernehmen wir die Kündigung Deines vorherigen Anbieters- in diesem Falle also TelDaFax.

Wenn TelDaFax Dich nicht mehr mit Energie versorgt, ändert sich die Situation. Dann gehe vor, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.

Du wirst gerade von Deinem Grundversorger „ersatzversorgt“. Wie kannst Du zu uns wechseln?

In diesem Fall ist Dein Wechsel zu uns gänzlich unproblematisch. Bestelle einfach unter www.stromhoch3.de oder www.gashoch3.de das Produkt, das am besten zu Dir passt. Unsere Internetseiten sind klar strukturiert und erklären Dir Schritt für Schritt, wie Du Dich anmelden kannst und was zu beachten ist. Wenn Du Dich anmeldest, musst Du zwingend Deinen Grundversorger als aktuellen¬† Energielieferanten angeben und nicht TelDaFax.

Dein Wechsel zu uns erfolgt dann automatisch zum nächstmöglichen Termin, ohne dass Du noch etwas tun brauchst.

Gibt es etwas, das Du bei einem Wechsel zu uns beachten musst?

Du solltest Deinen Wechsel zu uns in keinem Fall überstürzen. TelDaFax hat zwar Insolvenz angemeldet, doch das heißt letztlich nur, dass sich alle Vertragsverhältnisse, bis das Unvermögen zur weiteren Belieferung bekannt gegeben wird, im Schwebezustand befinden. In dem Moment, in dem dieses Unvermögen bekannt gegeben wird, wirst Du automatisch über Deinen Grundversorger in der sogenannten Ersatzversorgung weiterbeliefert.

Wenn Dein Vertrag zu einer Frist innerhalb der kommenden fünf Monate kündbar ist, kannst Du Dich sofort online bei uns anmelden. Dazu wählst Du als Datum des Lieferbeginns den Tag nach dem Datum der Kündigung bei TelDaFax. Also wenn Du Deinen Vertrag beispielsweise zum 31.08.2011 kündigen kannst, dann wählst Du als Lieferbeginn den 01.09.2011 aus.

Du kannst uns direkt den Auftrag zur Belieferung erteilen, wenn Dein Vertrag noch bis maximal zum 31.10.2011 läuft. Dann sind wir ab dem 01.11.2011 Dein neuer Energieversorger.

Du hast Dich schon bei uns angemeldet aber eine Ablehnung erhalten?

Wenn Du bei der Bestellung unseres Energieproduktes die Kündigungsfrist des Vorversorgers eingehalten hast, dann beginnen wir ganz normal zu Deinem eingetragenen Termin mit der Belieferung an. Obendrein informieren wir Dich immer per Mail, wenn es etwas Neues zu Deinem Wechsel gibt. Natürlich steht es Dir trotzdem jederzeit frei, Dir in unserem Online-Kundencenter den Stand deiner Bestellung anzuschauen.

Wenn Du jetzt bei TelDaFax kündigen willst, dann melde Dich einfach bei uns an und lehne Dich zurück, denn den Rest erledigen wir.

Obwohl wir Dich wirklich gern mit Strom oder Gas beliefern wollen, kann es leider¬† manchmal passieren, dass ein uns erteilter Auftrag nicht zum Vertragsabschluss führt. In diesem Fall erhältst Du eine E-Mail, in der Dir die Ablehnung sowie der entsprechende Grund dafür mitgeteilt werden.

Hast Du weitere Fragen?

Wenn Du etwas zu Deinem aktuellen Vertrag wissen möchtest, musst Du Dich an TelDaFax selbst wenden, weil nur die Mitarbeiter dort alle relevanten Informationen über Deinen Vertrag haben, um Dir eine zufriedenstellende Antwort geben zu können.

Eine weitere Möglichkeit ist die extra eingerichtete Hotline des Amtsgerichts Bonn. Diese erreichst Du unter der folgenden Nummer: 0228/702-2216, -2217 sowie -1908 und -1909.

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen