Lanparty im Bundestag

 In E-Sport

eSport im Zentrum der Macht: Am Mittwoch, 23. Februar 2011, erfolgt ein großer Schritt für die Aufklärung über Videospiele und damit auch für die Akzeptanz des eSports. Nach vielen Aktionen wie der Eltern LAN und weiteren aufklärenden Maßnahmen ist dies ein ganz besonderer Erfolg.

Sensibilisierung der Abgeordneten zum Thema Computerspiele

Die Themen Videospiele und Internet sind nicht nur für uns sehr wichtig, sondern werden auch Jahr für Jahr zu einem wichtigeren Standbein der Unterhaltungsindustrie. Genau hier setzt die “Bundestags LAN” an und wird den interessierten Abgeordneten einen Einblick in unsere virtuellen Welten geben. Mit dabei sind auch die Profi-Teams von n!faculty und ESC, die den Politikern ihre Erfahrungen im eSport vermitteln und ihnen bei den ersten Gehversuchen in Counter-Strike und weiteren Spielen unter die Arme greifen werden.

Ibrahim Mazari, Pressesprecher von Turtle Entertainment: “Mit der Bundestags-LAN haben wir es endlich geschafft, die seit Jahren erfolgreich laufende Aufklärungsarbeit rund um Games und eSport auf die höchste Ebene zu bringen. Es ist ein sehr wertvolles Signal, dass Politiker eine differenzierte Betrachtung von Games und eSport gerade im Selber-Spielen und -Erleben anregen möchten. Unsere bisherige Erfahrungen mit der Eltern-LAN und anderen Politiker-LANs zeigen uns, dass es lohnt sich zu engagieren und den Dialog zu suchen. Deshalb unterstützen wir gerne mit unserer Expertise und mit Hilfe der Clans n!faculty und ESC Berlin die Initiatoren der Bundestags-LAN, die Abgeordneten Jimmy Schulz (FDP), Dorothee Bär (CSU) und Manuel Höferlin (FDP).”

Quelle: Esl.eu

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search

Zur Werkzeugleiste springen